Bauarbeiten für schnelles Internet sind in Sulingen gestartet

Baustart in Sulingen

Der Startschuss für schnelles Internet in Sulingen ist gefallen. Bürgermeister Dirk Rauschkolb und Landrat Cord Bockhop weihten am Mittwoch offiziell die erste Breitband-Baustelle im Sulinger Stadtgebiet ein. An immer mehr Orten im gesamten Landkreis werden im Rahmen des 180-Millionen-Euro-Projekts zurzeit Kabelschächte ausgehoben und Leerrohre verlegt. Allein in Sulingen sind Trassen mit einer Länge von über 90 Kilometern geplant.


„Der Baustart ist ein wichtiger Meilenstein und setzt ein Zeichen: Der Zeitpunkt, um in das schnelle Internet der Zukunft zu investieren, ist jetzt“, erklärt Dirk Rauschkolb, Bürgermeister der Stadt Sulingen. „Obwohl die geplanten Informationsveranstaltungen im April und Mai leider nicht stattfinden konnten, ist das Interesse der Sulinger Bürgerinnen und Bürger sehr groß. Darum freut es mich besonders, dass nun auch Corona-konforme Veranstaltungsformate im Stadttheater in Planung sind.“
Das Infrastrukturprojekt von Landkreis, Städten, Gemeinden und Samtgemeinden sieht vor, allen Haushalten in den sogenannten „weißen Flecken“, in denen die Übertragungsrate unter 30 MBit/s liegt, einen Glasfaseranschluss zu ermöglichen. In Sulingen können rund 380 Ad-ressen in den „weißen Flecken“ vom Breitbandausbau profitieren. Voraussetzung für den kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss ist der Abschluss eines Vertrages bei der GVG Glasfaser GmbH bis zum 31. Oktober 2020, die mit ihrer Marke „nordischnet“ Telefon- und Internetprodukte bis ins Haus anbietet.


„Der Glasfaserausbau ist ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge, um die zukünftig erforderlichen Bandbreiten zu sichern“, so Landrat Cord Bockhop. „Die Digitalisierung der beruflichen und privaten Lebensbereiche entwickelt sich so rasant, dass eine Internetgeschwindigkeit, die heute noch ausreichend erscheint, in wenigen Jahren nicht mehr Schritt halten kann. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren, die Zukunft beginnt jetzt. Nun geht es wortwörtlich da-rum, den Anschluss nicht zu verpassen.“


Für alle Fragen rund um das Thema Glasfaser-Hausanschluss-Auftrag ist die GVG Glasfaser GmbH unter der Telefonnummer 0431/80 649 649 oder per E-Mail an info@nordischnet.de sowie über die Website www.nordischnet.de erreichbar. Bei Fragen zum Ausbauverlauf in den weißen Flecken stehen Danny Soller (Tel.: 05441/ 976 1465 / E-Mail: danny.soller@diepholz.de) und Alexander Schlemper (Tel.: 05441/ 976 1466 / E-Mail: alexander.schlemper@diepholz.de) vom Eigenbetrieb „Breitbandausbau Landkreis Diepholz“ zur Verfügung.