nordischnet unterstützt Vereine

Bild

Vereine aus dem Vermarktungsabschnitt 4 und der Stadt Syke haben die Möglichkeit, gemeinsam mit der GVG Glasfaser GmbH ihre Vereinskasse zu füllen. Für jeden Vertrag von nordischnet, der über einen Verein eingereicht wird, spendet das Unternehmen 20 Euro. Bis zum 31.03.2021 läuft die Verlängerung der Vermarktung von Glasfaserprodukten der Marke nordischnet im vierten Vermarktungsabschnitt im Landkreis Diepholz. Zu diesem Abschnitt gehören unter anderem die Gemeinden Weyhe und Stuhr (weiße Flecken) sowie Ehrenburg, Twistringen und Teile von Neuenkirchen und Drentwede (weiße und schwarze Flecken). Parallel dazu läuft auch in Syke die Vermarktungsphase weiter, hier wird aktuell ausschließlich in den schwarzen Flecken vermarktet. Auch wenn die Beratungen derzeit nur online oder telefonisch stattfinden können, besteht weiterhin die Möglichkeit, sich einen kostenlosen Hausanschluss zu sichern.

Für Vereine hat die GVG Glasfaser GmbH unter dem Motto „Mit Highspeed die Vereinskasse füllen“ eine besondere Aktion ins Leben gerufen. Für jeden Produktvertrag, der über den Verein eingereicht wird, spendet das Telekommunikationsunternehmen 20 Euro in die Vereinskasse. „Gerade in der aktuellen Zeit, in der das Vereinsleben vielerorts fast zum Erliegen kommt und eventuell auch Mitgliedsbeiträge fehlen, tut eine kleine Finanzspritze sicherlich sehr gut“, sagt GVG-Gebietsleiter Andreas Niehaus. „Die Region profitiert von dieser Aktion gleich doppelt“, so Niehaus weiter. „Die Vereine erhalten finanzielle Unterstützung und diejenigen, die sich für ein Produkt von nordischnet entscheiden und sich so den kostenlosen Hausanschluss sichern, helfen dabei, die benötigte Quote im Gebiet zu erreichen und ihre Orte fit für die Zukunft zu machen“.

Vereine, die sich für diese Aktion interessieren, können sich per E-Mail direkt an verein@nordischnet.de wenden. Auch auf nordischnet.de sind alle Informationen bereitgestellt. „Gerne informieren wir auch in Online-Videokonferenzen, zu denen die Vereine ihre Mitglieder einladen könnten, über die Aktion“, schlägt Niehaus aufgrund der derzeit eingeschränkten Beratungsmöglichkeiten vor. Andreas Niehaus weiter: „Vereine können alle Verträge über ihre Vereinsvorsitzenden oder zentralen Ansprechpartner im Verein bündeln und uns direkt übergeben, gerne auch eingescannt und per Mail. So profitieren die Vereine je eingereichten Vertrag von einer Spende in Höhe von 20 Euro.“ Fragen zum eigenen Glasfaseranschluss oder zu Produkten werden gerne telefonisch unter 0431 80649649 oder per Mail unter info@nordischnet.de beantwortet. Auf nordischnet.de können Interessierte sich auch ganz bequem einen Wunschtermin für eine kontaklose und ausführliche Telefonberatung buchen.